Kurzgeschichtenpreis 2007

Der erste Kurzgeschichten-Wettbewerb des Autorenkreises drehte sich um das Thema “Kaiserin Kunigunde”. Von 76 Einsendungen, die aus dem gesamten Bundesgebiet stammten, wurden die 10 besten prämiert.
Am Samstag dem 10. November 2007 fand die Preisverleihung im historischen Wappensaal des Laufer Schlosses statt.

1. Preis: Nessa Altura aus Böblingen.

2. Preis: Rudolf Arnold aus Nürnberg.

3. Preis:  Inez Corbi aus Hofheim.

Diese drei Arbeiten wurden in den Wochenendausgaben der „Pegnitzer Zeitung“ und auf der Internetpräsenz der Stadt Lauf veröffentlicht.


Es galten folgende Bewerbungsbedingungen:

Es werden bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten in deutscher Sprache gesucht, die einen Bezug zur Geschichte der Region Lauf und des Nürnberger Landes haben oder aber sich speziell mit Kaiserin Kunigunde und ihrer Zeit befassen.

Aus den Einsendungen wird eine Bestenliste erstellt (Plätze 10 bis 1); sämtliche auf dieser Rangliste platzierten Autoren werden bis zum 31. Oktober 2007 zur Feier der Preisverleihung am Samstag, den 10. November eingeladen. Der Anerkennungspreis für die Plätze 10 bis 4 beträgt jeweils 50 Euro, die Preise für die Plätze 3 bis 1 betragen 200, 300 und 500 Euro. Das Preisgeld kann nur persönlich in Empfang genommen werden. Die Texte der Preisträger werden in der Laufer Tageszeitung abgedruckt. Zudem wird angestrebt, die besten Texte in einer Anthologie zu veröffentlichen. Die Entscheidung der Jury (drei Mitglieder des Autorenkreises Quo Vadis) ist nicht anfechtbar.

Einsendeschluss: Montag, der 16. Juli 2007 (Datum des Poststempels)

Details der Bewerbung: Der Umfang der maschinen-schriftlich einzureichenden Texte darf höchstens 5 Normseiten betragen (pro Seite 30 Zeilen zu 60 Anschlägen); längere Beiträge können nicht berücksichtigt werden. Bitte reichen Sie die Beiträge in dreifacher Ausfertigung ein – die Seiten jeweils mit einem Codewort gekennzeichnet – und fügen Sie ihren Namen und Ihre Adresse(n) in einem gesonderten Umschlag bei, der ebenfalls mit dem Codewort gekennzeichnet ist. Eine Rücksendung der Unterlagen ist leider nicht möglich.

Comments are closed.