Quo Vadis auf der Buchmesse in Leipzig

Vom 14. bis 17. März öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten. Mehr als 2.000 Aussteller aus 43 Ländern zeigen das Frühjahrsprogramm 2013. Auch der Autorenkreis Quo Vadis ist mit einem eigenen Stand und einigen Autoren vor Ort.

Nach der gelungen Premiere vom vergangenen Jahr ist Quo Vadis in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Leipziger Buchmesse vertreten. „Alle Liebhaber Historischer Romane finden uns in Halle 4, Stand Nummer E202, gleich in der Nähe des Literaturforums“, sagt Kerstin Groeper, Sprecherin des Autorenkreises. Gemeinsam mit Sprecher-Kollegin Evelyn Barenbrügge präsentiert sie dort die aktuellen Romane der Quo Vadis-Autoren. Außerdem werden Quo Vadis-Autoren im Literaturforum in Halle 4, Stand E101, lesen.

Das Programm:

14.3., 17:00 Uhr: Mac P. Lorne „Das Blut des Löwen“

15.3., 12:00 Uhr: Titus Müller „Die vierte Zeugin“ (Quo Vadis-Gemeinschaftsroman)

15.3., 13:30 Uhr: Bernhard Wucherer „Der Peststurm“

17.3., 10:30 Uhr: Heike Wolf „Die Tote im Nebel“ (Edition Quo Vadis)

Zusätzlich sind folgende Autoren am Stand von Quo Vadis und freuen sich auf regen Austausch mit den Messebesuchern:

14.-16.3., je 10:00 bis 12:00 Uhr: Evelyn Barenbrügge

14.3., 13:00 bis 15:00 Uhr: Mathias Lorne, 15:00 bis 17:00 Uhr: Jörgen Bracker

15.3., 12:00 bis 13:00 Uhr: Regine Kölpin

15.3., 13:00 bis 15:00 Uhr: Claudius Croenert

15.3., 15:00 bis 17:00 Uhr: Axel S. Meyer

16.3., 13:00 bis 14:00 Uhr: Kerstin Groeper

16.3., 13:00 bis 15:00 Uhr: Tim Pieper

17.3., 11:00 bis 12:00 Uhr: Heike Wolf

17.3., 12:00 bis 14:00 Uhr: Kerstin Groeper

17.3., 14:00 bis 16:00 Uhr: Titus Müller

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort