Von Hütten und Palästen

Wie kommt die Geschichte in die Geschichten?

Dieser Frage gehen Autorinnen und Autoren historischer Romane in gleich zwei Veranstaltungen nach:

Werkstattgespräch: 30.11.2012, 20 Uhr Ort: Hinterhofsalon, Aachenerstr. 68, Köln, Eintritt: 10.- Euro/ erm. 8.-

An diesem Abend stellen die Autoren Petra Reategui (“Falkenlust”), Oliver Buslau (“Schatten über Sanssouci”) und Tanja Schurkus (“Matthias Claudius”) ihre historischen Romane vor. Von der Moderatorin Ilka Stitz werden sie dabei über ihre Themenfindung befragt, über die Arbeit mit historischen Dokumenten und über allerlei Entdeckungen, die sie in der Geschichte gemacht haben. Musikalisch begleitet werden sie dabei von Katharina Sasse (Querflöte)

Lesung: 07.12.2012, 20 Uhr Ort: Hinterhofsalon, Aachenerstr. 68, Eintritt 10.- Euro/ erm. 8.-

An diesem Abend lesen vier Autorinnen und Autoren aus ihren neuen historischen Romanen: Evelyn Barenbrügge (“Leeres Versprechen”), Oliver Buslau (“Schatten über Sanssouci”), Stefan Winges (“Süßes Alibi”) und Tanja Schurkus (“Matthias Claudius”). Durch den Abend führt Petra Reategui.

Das Kombi-Ticket für beide Abende kostet 18.- Euro/ erm. 15.- Euro. Die Veranstaltungen stellen den Auftakt zur Lesereihe historischer Roman dar, initiiert von Quo Vadis Mitglied Petra Reategui. Weitere Infos hier

About TanjaS

Ausgebildete Buchhändlerin, Literaturwissenschaftlerin M.A. , lebt und arbeitet in Köln. Themenschwerpunkt: "Das lange 19. Jahrhundert", bzw. die napoleonische Zeit. Aktuelle Veröffentlichung: "Matthias Claudius. Eine Romanbiografie", Brunnen Verlag. Zur Website von Tanja Schurkus.
This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort