Mit Quo Vadis durchs Jahr

Die Termine und Highlights für 2012

Das neue Jahr hat eben erst an Fahrt gewonnen und steuert schon auf seinen ersten literarischen Höhepunkt zu: Vom 15. bis zum 18. März findet die Leipziger Buchmesse statt. Der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche zieht Verlage, Autoren, Leser und Journalisten auf das Leipziger Messegelände. „Leipzig liest“ ist das größte europäische Lesefest mit über 2.000 Veranstaltungen an über 300 Veranstaltungsorten. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auch der Autorenkreis Quo vadis auf der Messe vertreten sein. Sprecherin Kerstin Groeper-Schmäling: „Wir sind mit einem eigenen Stand vor Ort und werden dort jeden Tag Quo vadis-Autoren begrüßen können.“ Mehr Informationen unter: www.leipziger-buchmesse.de

Im Mai vergangenen Jahres startete das Quo vadis-Projekt Gemeinschaftsroman – ein Historischer Roman geschrieben von zwölf Meistern des Genres. Mit dabei sind unter anderen Caren Benedikt, Tanja Kinkel, Titus Müller und Peter Prange. Die Herausgeber Heike Koschyk und Alf Leue haben einen spannenden Plot entwickelt, die Geschichte basiert auf einem wahren historischen Kriminalfall, der vor rund 500 Jahren ganz Köln in Atem hielt. Inzwischen sind etwa zweihundert Seiten von „Die vierte Zeugin“ (so der Arbeitstitel) geschrieben, im Mai geht das Manuskript ins Lektorat zum Aufbau Verlag. Die Veröffentlichung inklusive Buchpräsentation ist für den Herbst geplant. Mehr zum Gemeinschaftsroman unter der Facebookseite “Aus zwölf Federn”

Nach der Sommerpause heißt es dann „Neues Denken“ – so der Leitspruch der Frankfurter Buchmesse, die vom 10. bis zum 14. Oktober ihre Pforten öffnet. Die weltgrößte Buch- und Medienmesse zieht jährlich rund 7.500 Aussteller an den Main, Ehrengast 2012 ist Neuseeland, das sich unter dem Motto „While you were sleeping – Bevor es bei euch hell wird“ präsentiert. Auch Quo vadis ist dabei, wie in den vergangenen Jahren auch wird es die Möglichkeit geben, auf der Messe mit Autoren ins Gespräch zu kommen. Einen Ausblick auf das Herbstereignis gibt es unter: www.buchmesse.de

Lieb gewonnener Höhepunkt im Quo vadis-Kalender ist die jährliche Historica, die in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. November in der nordrhein-westfälischen Domstadt Billerbeck stattfindet. Mit ihrer historischen Altstadt, dem imposanten Ludgerusdom und einer einmaligen Lage ist die münsterländische „Perle der Baumberge“ ein idealer Ort für das Quo vadis-Literturfestival. Auf dem Programm: die Verleihung des Sir Walter Scott-Preises 2012 sowie die lange Lesenacht. Mehr zum Veranstaltungsort unter: www.billerbeck.de

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort