Sir Walter Scott-Literaturpreis 2010 – Die Gewinner stehen fest!

Lukas Hartmann erhält den Sir Walter Scott-Literaturpreis für seinen historischen Roman
Bis ans Ende der Meere

Daniela Dröscher und Charlotte Lyne erhalten den silbernen und bronzenen Lorbeer


Lukas Hartmann erhält für seinen historischen Roman Bis ans Ende der Meere den Goldenen Lorbeer, gewinnt somit das Rennen um den ersten Rang des Sir Walter Scott-Literaturpreises. Wie Rita Kohn, Jurymitglied und Laudatorin, erklärte, habe die vierköpfige Jury vor allem die Authentizität der Figur des John Webber überzeugen können. Dieser ist ein junger Maler mit schweizerischen Wurzeln, der sich im Jahre 1776 in Plymouth auf dem Dreimaster ›Resolution‹ einschifft. Hartmann erzählt die Entwicklungsgeschichte des jungen Mannes, der, vier Jahre auf hoher See, von Strapazen gezeichnet zurückkehrt. Zugleich jedoch erzählt Hartmann die Geschichte um den rätselhaften Kapitän James Cook.

Daniela Dröscher erhält für ihren Roman Die Lichter des George Psalmanazar den Silbernen Lorbeer. Charlotte Lyne erhält für Das Haus Gottes den Bronzenen Lorbeer.

Herzlichen Glückwunsch!

Detaillierte Informationen zu den Preisträgern HIER.

Geschrieben von Alessa Schmelzer 
This entry was posted in Allgemein, Literaturpreise. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort